Ehemalige TSV-Halle

 

Entstehung der TSV-Halle

1. Vorsitzender: August Schuler
2. Vorsitzender: Wilhelm Linck
Kassier: Georg Kandel
Schriftführer: Wilhelm Preiß

 

10. Januar 1925
Bestellung eines Turnhallen-Bauausschusses bestehend aus Fritz Kandel, Fritz Knoll, Wilhelm Kunder und Fritz Assenbaum. Stadt Merkendorf überlässt Bauplatz auf Erbpacht.

 

1926
Landbauamt fertigt Bauplan nach den Entwürfen von Wilhelm Linck mit einer Größe von 12 x 25 Meter.

 

16. November 1926
Beginn der Erdarbeiten

 

18. September 1927
Erster Stein am aufsteigenden Bauwerk (Grundsteinlegung).

 

11. November 1927
Richtfest mit Richtspruch von Hans Edelhäuser.

 

September 1928
Fertigstellung und Inbetriebnahme an der Kirchweih – verpachtet an Fritz Hübner, Gastwirt, Merkendorf

 

7. Februar 1929
Festlegung der Eigentumsverhältnisse – TSV Merkendorf 2/3 – Stadt Merkendorf 1/3

 

20./21. Juli 1929
Festliche Einweihung im Rahmen des 52. Turnfestes des Turngaues Ansbach.

 

Gesamtkosten:
Gewerbliche Leistungen: 17.399,55
Wertansatz der freiwilligen Leistungen: 5.001,95 = 22.401,50