Ehemalige TSV-Halle

 

Erweiterungsbau 1969-1970

 

1. Vorstand: Wilhelm Linsenbühler
2. Vorstand: Richard Lenz
Kassier: Fritz Eischer
Schriftführer: Michael Edelhäuser

 

29. Februar 1964
2. Vorstand Richard Lenz schlägt der Generalversammlung eine Erweiterung durch einen Anbau vor, da mehr Raumbedarf notwendig sei, und die Toilettenanlagen nicht mehr den Erfordernissen entsprechen.

 

1964 bis 1969
Planungen und Diskussionen im Turnrat über den Erweiterungsbau.

 

16. Juni 1969
Bestellung eines Bauausschusses bestehend aus Wilhelm Linsenbühler, Richard Lenz, Fritz Eischer, Bürgermeister Heinrich Helmreich und Wilhelm Linck.

 

Umfang der geplanten Maßnahme:
Anbau 14 x 12,20 Meter im Westen - Verlegung der Toilettenanlagen - Schaffung von Wasch- und Umkleideräumen, Schiedsrichterzimmer, Geräteraum, Küche, Theke und Depot, Garderobe, Verlegung des Eingangs an den Westgiebel.

 

Obergeschoß:
Schaffung eines Gymnastikraumes – Einbau einer Hausmeisterwohnung.

 

14. Juli 1969
Beginn der Maßnahme - Abbruch der Toilettenanlagen in Eigenregie. Planfertiger und Bauleitung: Maurermeister Fritz Ramspeck.

 

24. Juli 1969
Baubeginn durch die Fa. Fritz Ramspeck.

 

30. September 1969
Richtfest

 

Gesamtkosten: 168.819,--DM