Aktuelles


40 Jahre Sparte Tennis

Die Sparte Tennis feiert am Samstag, 20. Juli 2019 abends nach dem letzten Heimspiel der Mixed-Mannschaft ihr 40-jähriges Be- stehen. Es sind alle Tennis-Mitglieder, alle ehemaligen Mitglieder, TSV-Mitglieder oder sonstige Personen, die sich dem Tennis in irgendeiner Weise verbunden fühlen, herzlich willkommen! Die Mixed-Mannschaft hat bereits vier Spiele hinter sich und wird am Samstag, 29. Juni 2019 ihr nächstes Heimspiel bestreiten – Zuschauer sind hier gerne gesehen!


Weinfest 2019

Am 03.08.2019 findet wieder unser Weinfest in Merkendorf am Krautbrunnen statt.

Wir bieten euch folgende Hightlights:

  • leckerer Wein
  • Brotzeit
  • Musik
  • toller Abend

Wir freuen uns wieder auf einen klasse Abend. Bis dann!

Unser Verein


TSV Merkendorf 1914 e.V. - Heglauer Straße 5 - 91732 Merkendorf

Vorstand R/VL

Frohmut Kessler
Ahornstraße 6a
91732 Merkendorf
Telefon: 09826/9336

Vorstand Finanzen

Roland Lenz
Bahnhofweg 5a
91732 Merkendorf
Telefon: 09826/991998

Vorstand Sport

Sieglinde Weißel
Weglehner Straße 25
91732 Merkendorf
Telefon: 09826/1435



Schulsporthalle

Bammersdorfer Straße 6
91732 Merkendorf

Sportheim

Heglauer Straße 5
91732 Merkendorf


Entwicklung des Vereins

Der TSV Merkendorf 1914 e.V. ist heute der mitgliederstärkste Verein im Stadtgebiet. Die Entwicklung des Mitgliederstandes vollzog sich wie folgt:

1964 --> 111 Mitglieder
1965 --> 120 Mitglieder
1969 --> 171 Mitglieder
1976 --> 324 Mitglieder
1980 --> 404 Mitglieder
1982 --> 443 Mitglieder
1984 --> 465 Mitglieder
1986 --> 636 Mitglieder
2000 --> 795 Mitglieder
heute --> 650 Mitglieder

Der TSV Merkendorf unterhält derzeit folgende Sparten: Badminton (inaktiv), Faustball, Fußball, Gymnastik, Judo (inaktiv), Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball.
Das 75-jährige Vereinsjubiläum wurde 1989 erfolgreich über die Bühne gebracht. Die Kontinuität der Vereinsführung spiegelt sich auch in der Übersicht der Vorsitzenden des Vereins seit der Gründung im Jahr 1914 wieder:

1914 bis 1919 Pfarrer Georg Schlee
1919 bis 1921 Wilhelm Linck
1921 bis 1930 August Schuler
1930 bis 1932 Wilhelm Hellein, Bürgermeister
1932 bis 1933 Wilhelm Linsenbühler
1933 bis 1939 Wilhelm Linck, Bürgermeister
1939 bis 1947 August Schuler
1947 bis 1952 Johann Sichart, Bürgermeister
1952 bis 1954 Walter Dechow
1954 bis 1973 Wilhelm Linsenbühler
1973 bis 1986 Heinz Rubensdörfer
1986 bis 1991 Herbert Köpplinger
1991 bis 1996 Hans Reif
1996 bis 2000 Willi Messerer
2000 bis 2002 Andreas Selzer
2002 bis 2008 Amt unbesetzt
seit 2009 Frohmut Kessler

Nach längeren Planungen und Überlegungen wurde 1969 an der Turnhalle ein Erweiterungsbau durchgeführt. Heinz Rubensdörfer behielt die Leitung der Sparte Fußball bei. Aufgrund wiederholter Beanstandungen auswärtiger Vereine sollte das Spielfeld auf die Normmaße erweitert werden. Dazu wä;re die Beseitigung der Friedenseiche erforderlich geworden. Das Vorhaben scheiterte am Einspruch des Kriegervereins. Die Eiche wurde als Naturdenkmal unter Schutz gestellt. Dies war dann Anlass zu der Überlegung, eine eigene neue Sportanlage zu bauen. In Aussicht genommen wurde das Gelände an der Heglauer Straße gegenüber der Wohnbebauung. Das Rasenspielfeld wurde 1976/77 erstellt. Von Georg Wörrlein und Hans Schotterer konnte weiterer Grund für ein Sportheim und zwei Tennisplätze erworben werden. Im Jahr 1980 konnten das Sportheim und zwei Tennisplätze fertiggestellt werden. Im Rahmen einer Sportwoche vom 28. Juni bis 6. Juli wurde die neue vereinseigene Sportanlage eingeweiht. Ein dritter Tennisplatz wurde 1985 gebaut.

Bild der Sportheimeinweihung

Ab 1934 hat der Turnbetrieb, bedingt durch die politischen Veränderungen, sehr nachgelassen. Während des Krieges musste die Turnhalle der Wehrmacht zur Verfügung gestellt werden. Nach dem Krieg fanden die Gottesdienste der evangelischen Kirchengemeinde in der Turnhalle statt, da die Stadtkirche durch Kriegseinwirkung völlig zerstört war. Nachdem den Vereinen ihre Tätigkeiten wieder gestattet wurden, erfolgte am 29. Dezember 1947 die Wiedergründung des Turnvereins unter dem Namen "Turn- und Sportverein Merkendorf 1914". Sehr bald entwickelte sich ein reger Turn- und Sportbetrieb. Am Deutschen Turnfest 1953 in Hamburg nahmen drei Turner mit der Fahne teil. Das Turnfest des Turngaus Ansbach fand 1954 in Merkendorf statt und wurde vom TSV ausgerichtet. Starken Aufwind erhielt der Fußballsport. Als herausragendes Ereignis des Jahres 1965 muss die Feier des 50-jährigen Bestehens des TSV am 26. und 27. Juni, verbunden mit dem 74. Gauturnfest des Turngaus Ansbach, bezeichnet werden. Im gleichen Jahr übernahm Heinz Rubensdörfer die Leitung der Sparte Fußball. Ein enormer Aufwärtstrend war zu verzeichnen.

Bild von Turnern des Vereins

Der Turnbetrieb im Übungsraum des Rathauses führte immer wieder zu Schwierigkeiten. Deswegen fasste die Vorstandschaft 1925 den Plan, eine eigene Turnhalle zu bauen. Ein Turnhallenbauausschuss, der alle notwendigen Vorarbeiten leisten sollte, wurde eingesetzt. Die Stadt Merkendorf überließ dem Turnverein am Gänswasen einen Bauplatz und Erbpacht. Auf Veranlassung des damaligen Bürgermeisters Wilhelm Hellein wurde die Turnhalle zehn Meter länger als geplant gebaut. Die Mehrkosten übernahm die Stadt und wurde dadurch Miteigentümerin an der Turnhalle. Einer der Höhepunkte in der älteren Vereinsgeschichte war das Bayerische Landesturnfest in Regensburg, das mit den Turnern Fritz Knoll, Wilhelm Linck, Fritz Assenbaum, Wilhelm Linsenbühler, Karl Hammerer, Johann Pfeiffer und Fritz Sichart beschickt wurde. Sie belegten in der Gruppe C einen hervorragenden 3. Platz.

Bild des Richtfests 1928 der TSV-Halle Bild der Einweihung 1928 der TSV-Halle

Lehrer Schmidt übernahm dann für kurze Zeit die Leitung des Turnerbundes. Aus einer notwendig gewordenen Neuwahl gingen als Obmann Wilhelm Linck, Turnwart Christian Keitel, Schriftwart Ernst Linck, Kassier Johann Heidingsfelder und als Zeugwart Fritz Knoll hervor. Diese neue Vorstandschaft gab dem Turnerbund, der sich künftig Turnverein nannte, eine neue Satzung. Bereits 1920 wurde das Fussballspiel in den Turnbetrieb aufgenommen. Auf Ansuchen überließ die Stadt dem Verein den Gänswasen als Spielplatz. 1921 war der Tunrverein sehr erstarkt. Erstmals hatte der Verein eine Damenriege; auch wurden öffentliche Turnvorführungen veranstaltet. Die Reichsjugendwettkämpfe wurden zusammen mit 15 anderen Vereinen durchgeführt. Bei der Neuwahl 1922 ging August Schuler als 1. Vorsitzender hervor. Die Anschaffung einer Fahne und weiterer Sportgeräte wurde beschlossen. Bei strahlenden Sommerwetter fand am 27. August 1922 die Fahnenweihe, verbunden mit einem Turnfest, statt. Patenverein war der Turnverein 1860 Gunzenhausen. 1923 nahmen 13 Turner am Deutschen Turnfest in München teil. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Turnvereins fand 1924 das Gauturnfest des Turngaus Ansbach in Merkendorf statt.

Bild der Turnriege Stelzen Jugend Bild der Einweihung 1928 der TSV-Halle

Am 1. April 1914 fanden sich auf Einladung des damaligen 2. Pfarrers Georg Schlee 22 junge Männer und Burschen im Gasthaus "Zur Sonne" ein und gründeten eine Turnervereinigung. Sie gaben ihr den Namen "Turnerbund Merkendorf". Zum 1. Vorsitzenden wählten sie den Initiator des Beisammenseins, Georg Schlee. 1. Turnwart wurde Johann Weiß, 2. Turnwart Georg Fucker, Schriftführer und Säckelwart August Volkert. August Volkert kaufte aus eigenen Mitteln bei der Firma Stähr in Schwabach den ersten Barren. Nach mühevoller Kleinarbeit konnte der Turnbetrieb aufgenommen werden, musste aber nach Ausbruch des ersten Weltkrieges wieder eingestellt werden. Nach dem Ende des ersten Weltkrieges nahm Pfarrer Schlee die Geschicke des Turnerbundes wieder in die Hand. Der damalige Bürgermeister Adam Huber, der dem Turnerbund sehr aufgeschlossen gegenüberstand, stellte den Rathaussaal als Übungsraum zur Verfügung. Pfarrer Schlee wurde 1919 nach Cadolzburg versetzt.

Bild von Pfarrer Schlee

Banner Fußball

Unsere Mannschaften


Trainer:
Klaus Lechner

Training:
Mittwoch 18:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Klaus Lechner

Training:
Mittwoch 18:30 Uhr
Freitag 18:30 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Olaf Vorwerk und Florian Mahr

Training:
Mittwoch 19:00Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Spielgemeinschaft mit Wolframs-Eschenbach.

Training:
Mittwoch 18:30 Uhr

Sportplatz:
Wolframs-Eschenbach

Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Christian Dörr, Wolfgang Frauenschläger, Peter Hartmann

Training:
Montag 18:00 Uhr
Donnerstag 18:00 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Bruno Gallwitzer, Ingo Wittmann

Training:
Montag 18:00 Uhr
Mittwoch 17:00 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle
Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Roland Wiesenberg, Klaus Meck

Training:
Dienstag 17:15 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle
Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Jens Schmid

Training:
Mittwoch 16:30 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle
Hier findest du die Spiele und Tabelle

Trainer:
Frank Hoffmann

Training:
Montag 17:00 Uhr

Sportplatz:
Merkendorf

Hier findest du die Spiele und Tabelle
Hier findest du die Spiele und Tabelle

Banner Tennis

Tennisabteilung


Am 03.08.2019 findet wieder unser Weinfest in Merkendorf am Krautbrunnen statt. Die Sparte Tennis wurde 1979 gegründet und besteht derzeit aus etwa 80 Mitgliedern in allen Altersklassen. Für Freizeit- und Mannschaftsspieler(innen) stehen 3 Sandplätze und ein(e) professionelle(r) Trainer(in) zur Verfügung. Die Trainingszeiten sind bei der Vorstandschaft zu erfragen.

Während der Saison - circa von April bis Oktober, je nach Wetterlage - findet das Mannschaftstraining mittwochs und freitags ab 17:30 Uhr statt. Von November bis März wird samstags ab 17:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Badminton gespielt.

Jedes Jahr werden zudem ein Schnuppertraining im Frühling und ein Schleifchenturnier zum Ende der Saison veranstaltet. Wer Interesse am Tennis hat und sich gerne mal am Schläger probieren möchte, kann gerne eines der sechs Vorstandsmitglieder kontaktieren. Auch ehemalige Aktive, die schon länger nicht mehr Tennis gespielt haben und am Wiedereinstieg interessiert sind, können sich gerne melden!

Der Tennis-Spartenbeitrag (zuzüglich zum Beitrag für den Hauptverein) beträgt für:
- Erwachsene ab 18 Jahren: 30€
- Kinder und Jugendliche: 15€
- Ehepaare: 51€

Unter folgendem Link finden Sie unsere aktuellen Spieltermine und die aktuelle Tabelle. Vorstandschaft Tennis und Kontaktdaten

1. Vorstand: Sven Grötschel - Tel. 0176/50094907 Email Sven Grötschel
2. Vorstand: Manfred Hübner - Tel. 09826/9192
Kassierin: Isabell Göttfert - Email Isabell Göttfert
Sportwartin: Franziska Einzinger - Tel. 09875/218
Jugendwartin: Anita Brodwolf - Email Anita Brodwolf
Schriftführerin: Lena Deffner - Email Lena Deffner
Du findest es unsere Tennisplätze am Sportheim unter folgender Adresse:

TSV Merkendorf 1914 e.V.
Heglauer Straße 5
91732 Merkendorf

Bild der Vorstandschaft der Sparte Tennis
Bild vom letzten Schnuppertraining
Bild vom letzten Schnuppertraining
Banner Fitness

Alles rund ums Fitnessangebot


Turnen

Eltern/Kind Turnen
ab 1 Jahr

Gymnastik

Gymnastik für Jedermann

Seniorengymnastik

Vitalität im Alter

Pilates

Das sanfte Körpertraining

Step Aerobic und Bodyworkout

Ausdauertraining und Fettverbrennung

Banner Fitness

Alles rund um den Hallensport


Faustball

aus Freude an der Bewegung

Volleyball

aus Freude an der Bewegung

Tischtennis

aus Freude an der Bewegung



Copyright © TSV Merkendorf 1914 e.V. - 2019

Wir sind Social facebook_icon